IG-Nord in Herleshausen

Hallo Leute,

Das GS Treffen 2020 ist „Dank Corona“ leider ausgefallen. Gab zwar einErsatz-Sommertreffen, dass wollten wir aber nicht. Also hab ich Herleshausen vorgeschlagen. Mögliche Begleitung, Brexi, Denis und Franky. Nach einen Aufruf bei Whatsapp in der IG-Nord-Gruppe, haben sich nun 8 Nordler vom 09 bis 13.07.2020 angemeldet.


 

09.07.2020

Die Anfahrt

Morgens 8 Uhr es regnet, 9 Uhr es regnet. 12 Uhr, Denis kommt, es regnet. Egal wir fahren jetzt los. Ziel war die Autobahntankstelle Langwedel. Werner aufgabeln. Natürlich im Regen. Hatten dort besprochen, dass wir bei dem Wetter bis Göttingen durchfahren wollen, den Rest dann Landstraße. Nach Hannover wurde es zumindest trockener. Auf einmal war aber Werner verschwunden. Er holte uns wieder ein und wir fuhren gleich auf die Autobahntankstelle. Werner sagte, er habe seinen Tankrucksack verloren, Geld Papiere alles futsch. Er wollte noch mal zurückfahren, vielleicht hab ich ja Glück. Wir sollten dort an der Tanke warten. Einige Zeit später hielt in der Nähe ein schäbiges Fahrzeug mit 2 Typen, die wild am telefonieren waren, 2 Minuten später kam auch noch die Polizei dazu. Dachten schon an was Wildes. Aber dann das, einer der Typen hatte Werners Tankrucksack dabei. Denis und ich natürlich in Lichtgeschwindigkeit da rüber. Wir konnten den Sachverhalt eindeutig klären. Es war noch alles da. Ich habe den beiden natürlich einen grosszügigen Finderlohn gegeben. Dann nach einiger Zeit kam Werner wieder, man sah, ohne Tankrucksack. Wir ließen ihn erstmal kommen mit ernster Miene. Dann haben wir das Rätsel gelöst und Werner hatte sein Lächeln zurück. Das mit dem Finderlohn fand er auch gut. Nun volltanken und los. Ab Göttingen Landstraße und die Sonne kam raus. So gegen 17 Uhr waren wir nun in Herleshausen angekommen. Hubi und Marianne waren schon da. Etwas später kam noch Thomas aus Hameln dazu. Es wurde begrüßt und schon ein paar Einlaufbiere getrunken. Nun sollte es was schönes zu essen geben. Die Gerichte wurden an den Tisch gebracht, es wurde still, man könnte nur das schmatzen von Denis hören. Alle waren zufrieden und sind satt geworden bis auf Hubi. Dazu mehr in den nächsten Tagen. Die Stimmung war toll und es wurden viele Getränke inklusive Absacker gereicht. Irgendwann in der Nacht sind wir dann pennen gegangen.

10.07.2020

1 Ausfahrt Röhn ca. 260 Kilometer

Wetter super sonnig

Bevor es losgeht, erstmal gut Frühstücken. Alle Anwesenden waren um 8 Uhr da. Super Frühstück. Auf einmal gab es ein lauteres mhmmm, dann nochmals mhmmm. Nun gingen fragende Blicke durch den Raum. Des Rätsels Lösung, Hubi hat sich in die feine Leberwurst verknallt, schon wieder mhmmm. Wer Hubi kennt zur Frühstückszeit ist das schon harter Tobacco. Nun sollte die Tour um 10 Uhr losgehen. Hubi hatte sich bereit erklärt, die Touren zu planen . In die Touren wurden auch einige Passknacker Punkte mit eingeplant was nicht wirklich schlimm war. Hier schon ein großes Dankeschön für die wirklich guten Touren in den nächsten Tagen, natürlich von allen die dabei waren. Die Tour verlief ohne Zwischenfälle und absolut stressfrei. Wir waren unter anderen bei der Wasserkuppe, Enzianhütte, Tann und so weiter, herrliche Tour. Circa 17 Uhr waren wir wieder in Herleshausen. Ab gehts zum Abendessen, Denis war übrigens wie immer der Erste. Das Essen und Trinken war natürlich wieder super . Nur Hubi ist nicht satt geworden. Es trudelten nun noch Holger und Mario ein. Wir waren also komplett. Abends gab es noch Unterhaltung und Witze. Einen muss ich schreiben. Wie heißt bei den Zöllnern der Auszubildende ? = Filzstift.                                      Wir haben fast untern Tisch gelegen. Dann war Bett time angesagt.

 

11.07.2020

2 Tour Nord Thüringen 230 Kilometer ( 160 sind es geworden )

Wetter super sonnig.

Morgens 8Uhr waren wir wieder am Frühstücken. Hubi war ruhig, hatte ja seine Leberw…. Pünktlich ging es um 10 Uhr los.

Wir waren unter anderem auf der Wartburg, Trusetal, Gedenkstätte Point Alpha. Thüringen hat schöne Strecken für Gruppenausfahrten. Leider haben wir da viele Strassensperrungen gehabt. Dann hatte sich Mario ausgeklinkt, der noch einen Termin bei seinem Kumpel hatte. Außerdem wurden wir aufgehalten durch einige Reparaturen. Da war Denis mit seinem Schaltgestänge und Höhepunkt war natürlich Holgi, der seine Rücklichtbirne erneuern musste. Auf der Tanke ging nichts mehr. Die Autos mussten Rückwärts wieder weggefahren, weil Holgi quasi alles blockiert hatte. Circa 16 Uhr waren wir wieder in Herleshausen. Ab gehts zum Abendessen, Denis war übrigens "wieder" der Erste am Tisch. Das Essen und Trinken war natürlich wieder super. Nur Hubi ist schon wieder nicht satt geworden.


 

12.07.2020

3 Tour Röhn 240 Kilometer

Wetter super sonnig

Morgens 8Uhr waren wir wieder am Frühstücken. Hubi war wieder glücklich wegen der Leberwurst. Nebenbei wurde uns gesagt, dass das Lokal Sonntags geschlossen hat. Gekühlte Getränke stellt man uns wie gewohnt natürlich hin. Kein Problem. Pünktlich um 10 Uhr ging’s wieder los. Wir sind diesen Tag wieder super gefahren. Tom und Holgi haben sich dann auch abgeseilt und sich auf den Heimweg begeben. So waren wir noch zu viert, Marianne hatte sich zu einen Wandertag entschieden. Circa 16 Uhr waren wir wieder in Herleshausen. Nun stellte sich die Frage, wat essen nach einem Einlaufbier?. Claro, Pizzaservice. Es wurde bestellt und geliefert. Alle wurden satt, sogar Hubi. Da waren wir alle glücklich, auch Hubi. Ich war am längsten auf, weil ich den Text schreiben musste.

13 07.2020

Heimfahrt.

Morgens um 8 Uhr waren wir wieder am Frühstücken . Hubi war wieder glücklich wegen der Leberwurst. Um 10 Uhr haben wir uns dann wieder auf den Heimweg gemacht. Vorher hat sich Hubi noch mit Leberwurst eingedeckt. Es sind alle gesund und trocken zu Hause  angekommen.


 

Es war ein tolles Wochenende!

Es war tolles Wetter!

Es waren tolle Touren!

Es waren tolle IG NORDLER!

Es war toll lustig!


 

Grüsse

Copyright by Brexi (Obernordmann) 

unser neues Patch seit 01.02.2019
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Olli Schwab