24.GS-Treffen 2017 in Odenheim vom 23.-25.06.2017

Vorab vielen Dank an Gabi, Arnold und natürlich das ganze Helferteam aus Odenheim für Vorbereitung und Organisation des 24.GS-Treffen.

Jeder der mit solch einer Aufgabe schon einmal konfrontiert war, weiss was das für eine Arbeit ist..........

 

DANKE!

 

Wie immer war die Vorhut schon eine Woche vorher da, aber die meisten GS-Freunde reisten dann doch am Freitag an. Bei sehr sommerlichen Temperaturen reisten wieder viele GS-Fahrer und Fans aus ganz Deutschland, Dänemark, Holland und Norwegen an.

Björn, vom Suzuki-Classic-Club Norwegen war der Überraschungsgast auf dem Treffen. Die IG-Nord hatte Björn 2015 auf ihrer Norwegen-Tour kennengelernt. Björn hatte Brexi in Norwegen mit einem Benzinhahn ausgeholfen und wir wurden auch gleich auf das GS-Classic-Treffen in Norwegen eingeladen. Eine schöne Überraschung! Björn ist immerhin 1600 km gefahren, um zum GS-Treffen nach Odenheim zu kommen.

Am Freitag nach dem Zeltaufbau wie immer das grosse "Hallo" unter den GS-Freunden, die meisten kennen sich ja nun schon viele, viele Jahre, entsprechend freudig die Begrüßung.

Auf dem Gelände des MC Odenheim fanden wir gute Bedingungen vor. Duschen und Toiletten in fast luxuriöser Anzahl, eine über das ganze Woche gute Verpflegung (Grillgut, Linsensuppe, Kuchen und reichhaltiges Frühstück) und ein stets besetzter Tresen ..... was will man mehr!

Freitag der Auftritt eines jungen Duos, die über ca. 1 Std die Gäste mit netten Liedern unterhielten. Am Samstag der GS-Triathlon, die obligatorische Ausfahrt und natürlich abends die Pokalverleihung. Diese wurde in 2017 nicht in der üblichen Form durchgeführt, sondern nach dem Losprinzip. So hatten auch andere als die "üblichen Verdächtigen" einmal Chance auf einen Pokal beim Treffen. Nebenbei am Samstag als "Begleitprogramm" Training auf der angrenzenden Cross-Strecke des MC Odenheim. Vor allem die Pampers-Crosser beeindruckten doch viele GS-Freunde.

Wie immer auf unseren GS-Treffen die einen oder anderen "Nebenkriegsschauplätze", die man vielleicht nicht näher beschreiben sollte. Aber vielleicht ein paar Stichworte dazu:

Hias im Feuer, Siggi und Fish als "Wildcamper" ohne Zelt, Auslösungsrituale, eine verschwundene Fahne, Fish-Mopete will nicht weg vom Treffen, usw., usw.

Also eigentlich alles wie immer ;)

Insgesamt ein schönes, entspanntes Treffen ohne echte Ausfälle, gute Stimmung, schlicht rundherum gut gelungen.

Nach der Pokalverleihung wure die traditionelle Frage nach dem nächsten Treffen-Ausrichter recht schnell beantwortet.

Das 25.GS-Treffen 2018 wird die Suzuki-GS-IG-Nord in Drangstedt ausrichten.

Weitere Infos findet ihr unter der Rubrik "25.GS-Treffen 2018" auf dieser Homepage.

 

Zum Schluss:

Die IG-Nord (........ und sicher auch alle anderen GS-Freunde) wünscht unserem Freund

Volker Kabitzke

alles nur erdenklich Gute, viel Kraft und hoffentlich rasche Genesung in dieser schweren Zeit!

Volker ....... wir alten denken an Dich und drücken alle Daumen !!

 

OFFIZIELLES PATCH DER IG-NORD
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Olli Schwab